Human Generated Data

Title

Information on "Organization for Direct Democracy"

Date

1972

People

Artist: Joseph Beuys, German 1921 - 1986

Classification

Archival Material

Credit Line

Harvard Art Museums/Busch-Reisinger Museum, The Willy and Charlotte Reber Collection, Louise Haskell Daly Fund, 1995.252.1.B

Human Generated Data

Title

Information on "Organization for Direct Democracy"

People

Artist: Joseph Beuys, German 1921 - 1986

Date

1972

Classification

Archival Material

Machine Generated Data

Tags

Amazon
created on 2022-01-15

Text 100
Page 100
Document 98.1
Paper 82.7
Advertisement 74.2
Poster 74.2
Flyer 73
Brochure 73
Letter 56.3

Imagga
created on 2022-01-15

picture 100
reflection 100
representation 95.1
creation 66.3
association 33.5
definition 33.4
artwork 32.1
creative 31.8
decorative 31.8
design 31
business 30.4
idea 28.5
information 27.5
data 27.4
graphic 27
cloud 26.7
cover 25.9
brochure 25.4
letter 24.8
backdrop 24.8
advertisement 24.2
art 24.1
advertising 24
composition 23.6
book 23.5
copy 23
associated 22.7
collection 22.6
carpet 22.4
advertise 22.4
collage 22.2
decoration 21.7
decor 21.2
conceptual 21.2
document 20.4
paper 20.4
text 20.1
element 19.9
keywords 17.8
education 16.5
page 15.8
modern 15.4
black 15
bible 14.7
drawing 14.6
religion 14.4
old 14
religious 13.1
more 12.7
mosaic 12.7
mix 12.5
read 11.6
god 11.5
detail 11.3
emphasize 10.9
felt 10.9
fluorescent 10.9
dye 10.8
prayer 10.6
ink 10.6
holy 10.6
antique 10.5
human 10.5
draw 10.5
development 10.5
print 10.4
word 10.4
highlight 9.9
pages 9.8
new 9.7
news 9.7
menu 9.6
corporate 9.5
writing 9.4
company 9.3
bright 9.3
communication 9.3
template 9.2
vintage 9.1
highlighter 9
pattern 8.9
important 8.9
home 8.8
stock 8.4
energy 8.4
digital 8.1
open 8.1
financial 8
newspaper 7.9
analysis 7.8
pray 7.8
ornament 7.8
faith 7.7
money 7.7
form 7.4
retro 7.4
computer 7.2
world 7.1
life 7
journal 7

Google
created on 2022-01-15

Microsoft
created on 2022-01-15

text 99.9
letter 92.6
screenshot 86.1
abstract 81.6
document 26.8

Feature analysis

Amazon

Document 98.1%

Captions

Microsoft

text, letter 97.6%

Text analysis

Amazon

keiner
einzelnen
Die
echte
der
dem
aber
spricht
werden,
Begriff
auf
in
man
bezieht
schränkt
sich
hat
drei
vor
sollte
sollten
auch
gelegt
eine
len
des
gleichzeitig
Dieser
die
praktiziert
und
Teilung
ihr
Gruppen*
Staates*
von
alle
spricht man von der Gewaltenteilung. Dieser Begriff bezieht sich auf
Rechtsprechung
Zum
werden.
des Staates* sollte die Macht der herrschenden Gruppen* dadurch einge-
Wenngleich eine echte Gewaltenteilung aber bisher in keiner der forma-
Macht
entzogen
Schutze
Baron
Freiheit
autoritäten gleichzeitig entzogen wurde. Die Gesetzgebung (Legislative*),
wie
Einfluß
geistigen
dadurch
sollten in verschiedene, verantwortliche Hände gelegt werden.
Wenngleich
(Exekutive*),
einge-
Gesetzgebung
Seit Montesquieu*, dem französischen Baron und Rechtsphilosophen
autoritäten
Wegbereiter
die Teilung der Staatsgewalten.
die Verwaltung (Exekutive*), wie auch die Rechtsprechung (Judikative*)
einem
Rechtsphilosophen
(Judikative*)
Staats-
Seit
(Legislative*),
wurde.
Hände
wurde,
herrschenden
Demokratien
bisher
forma-
entscheidende
Montesquieu*,
Zum Schutze der Freiheit des einzelnen Staatsburgers* vor der Allmacht
französischen
verschiedene,
verantwortliche
Gewaltenteilung.
Gewaltenteilung
Allmacht
Staatsgewalten.
schränkt werden, daB ihr der entscheidende Einfluß auf alle drei Staats-
Verwaltung
len Demokratien praktiziert wurde, so hat sich
(1689-1755), einem der geistigen Wegbereiter der französischen Revolution,
Staatsburgers*
GEWALTENTEILUNG
(1689-1755),
daB
so
Revolution,

Google

Seit
dem
französischen
man
Dieser
Begriff
der
Freiheit
einzelnen
dadurch
schränkt
auf
drei
Staats-
autoritäten
Die
wie
die
sollten
gelegt
werden.
forma-
praktiziert
sich
den
heutigen
Tag
erhalten.
einer
wirklich
demokratischen
Gesell-
schlechthin
Betrachtung
allerdings
Argumentation*
wiederum
beherrscht.
aus
bilden
Außerdem
gleichen
Einfluß
Be-
in
reicht
herunter
relativ
also
es
Schließlich
politischen
Parteien
Minderheiten
einem
Volkskörper*
GEWALTENTEILUNG
Baron
Wegbereiter
Teilung
Schutze
Staatsbürgers*
des
sollte
alle
(Exekutive*),
auch
(Judikative*)
verantwortliche
Hände
eine
Gewaltenteilung
aber
bisher
bewiesen
an
Uberzeugungskraft.
Zwar
Gewalt
Staatsgebilden
bei
Parlamenten*.
von
sind
eigentliche
hinaus
funktionären
Regierenden.
Exekutive.
ohne
höchstinstanzlichen
Das
ist
Mithin
am
Ende
ja
Montesquieu*,
geistigen
Zum
Gruppen*
gleichzeitig
wurde.
verschiedene,
echte
len
Demokratien
wurde,
hat
bis
nämlich
näherer
solche
erheblich
gesetzgebende
Sie
Parlamenten
So
sie
Praxis
Funktionäre
nicht
Ihre
Staatsgewalten
Minderheit
nur
Rechtsphilosophen
Gewaltenteilung.
bezieht
Staatsgewalten.
Allmacht
werden,
ihr
Verwaltung
Rechtsprechung
keiner
so
doch
Verfassungen*
soll
Eindruck
erweckt
wegen
Gewal-
tenteilung
ist.
Bei
verliert
diesen
Doch
werden
stets
entwickeln
setzung
Richterämter.
unbedeutenden
Schiedsmannsstellen.
Judikative.
unterstehen
kleinen
Funktionäre.
GEWALTENTEILUNG Seit Montesquieu*, dem französischen Baron und Rechtsphilosophen (1689-1755), einem der geistigen Wegbereiter der französischen Revolution spricht man von der Gewaltenteilung. Dieser Begriff bezieht sich auf die Teilung der Staatsgewalten. Zum Schutze der Freiheit des einzelnen Staatsbürgers* vor der Allmacht des Staates* sollte die Macht der herrschenden Gruppen* dadurch einge- schränkt werden, daß ihr der entscheidende Einfluß auf alle drei Staats- autoritäten gleichzeitig entzogen wurde. Die Gesetzgebung (Legislative*), die Verwaltung (Exekutive*), wie auch die Rechtsprechung (Judikative*) sollten in verschiedene, verantwortliche Hände gelegt werden. Wenngleich eine echte Gewaltenteilung aber bisher in keiner der forma- len Demokratien praktiziert wurde, so hat sich doch der Begriff in der Propaganda wie in den Verfassungen* bis auf den heutigen Tag erhalten. Mit ihm soll nämlich der Eindruck erweckt werden,daß wegen der Gewal- tenteilung das Vorhandensein einer wirklich demokratischen Gesell- schaftsordnung schlechthin bewiesen ist. Bei näherer Betrachtung verliert allerdings solche Argumentation* erheblich an Uberzeugungskraft. Zwar liegt die gesetzgebende Gewalt in diesen Staatsgebilden bei den Parlamenten*. Doch werden die wiederum stets von den stärksten Parteien beherrscht. Sie sind die eigentliche Legislative. Darüber hinaus entwickeln sich in den Parlamenten aus den Spitzen- funktionären der Parteien gleichzeitig die Regierenden. So bilden sie in der Praxis auch die Exekutive. Außerdem sind die gleichen Funktionäre nicht ohne Einfluß auf die Be- setzung der höchstinstanzlichen Richterämter. Ihre Einwirkung auf die Positionen* in der Rechtsprechung reicht sogar herunter bis in die relativ unbedeutenden Schiedsmannsstellen. Das ist also die Judikative. Wieder sind es die gleichen Interessengruppen. Mithin unterstehen alle drei Staatsgewalten am Ende doch der gleichen kleinen Minderheit parteiischer Funktionäre. Schließlich sind ja auch die politischen Parteien selbst nur Minderheiten in einem Volkskörper*
und
(1689-1755),
Revolution
spricht
vor
Staates*
Macht
herrschenden
einge-
daß
entscheidende
entzogen
Gesetzgebung
(Legislative*),
Wenngleich
Propaganda
Mit
ihm
werden,daß
das
Vorhandensein
schaftsordnung
liegt
stärksten
Legislative.
Darüber
Spitzen-
Einwirkung
Positionen*
sogar
Wieder
Interessengruppen.
parteiischer
selbst