Human Generated Data

Title

Pamphlet "The First Bauhaus Exhibition in Weimar" July - September 1928, verso "The Exhibition 1923"

Date

1922

People

Artist: Oskar Schlemmer, German 1888 - 1943

Classification

Prints

Credit Line

Harvard Art Museums/Busch-Reisinger Museum, Gift of Walter Gropius, BR49.202

Human Generated Data

Title

Pamphlet "The First Bauhaus Exhibition in Weimar" July - September 1928, verso "The Exhibition 1923"

People

Artist: Oskar Schlemmer, German 1888 - 1943

Date

1922

Classification

Prints

Machine Generated Data

Tags

Amazon
created on 2022-01-09

Text 98.2
Advertisement 97.5
Poster 97.5
Brochure 97.2
Paper 97.2
Flyer 97.2
Page 95.8
Letter 62.5

Imagga
created on 2022-01-09

daily 91.9
newspaper 75.4
product 57.5
creation 50.7
cloud 50.1
definition 49.2
association 44.4
artwork 41.3
creative 39.9
advertising 39.5
decorative 38.6
cover 38.1
advertisement 37.8
associated 37.6
brochure 37.2
carpet 37.1
advertise 37.1
backdrop 36.4
composition 35.9
decor 35.5
conceptual 35.4
collection 35.3
idea 34.8
design 33.9
element 32.4
graphic 31.5
art 31.4
business 31.1
decoration 30.5
data 30.2
information 29.3
letter 26.7
book 24.1
copy 24
keywords 22.7
text 21.9
collage 20.3
word 18.9
continuity 17.8
drapery 17.8
black 16.3
fabric 16.1
page 15.8
paper 15.7
old 15.4
development 14.3
bible 13.8
mix 13.5
print 13.2
religious 13.2
education 13
more 12.7
mosaic 12.7
energy 12.7
reflection 12.4
new 12.2
picture 12.1
detail 12.1
communication 11.8
religion 11.7
antique 11.5
modern 11.3
document 11.2
holy 10.6
spiritual 10.6
faith 10.6
day 10.2
life 10.2
analysis 9.8
knowledge 9.7
read 9.6
god 9.6
company 9.3
texture 9.1
representation 9
dictionary 8.9
language 8.9
words 8.8
pages 8.8
best 8.8
prayer 8.7
ink 8.7
ancient 8.7
corporate 8.6
commercial 8.5
health 8.4
activity 8.1
history 8.1
diary 7.8
pattern 7.5
future 7.5
global 7.3
open 7.2

Google
created on 2022-01-09

Font 81.3
Material property 80.1
Poster 71.4
Paper 69.4
Publication 68.7
Symmetry 66.6
Document 65.6
Newspaper 59.4
Circle 52.5
Parallel 52.1
Paper product 52.1

Microsoft
created on 2022-01-09

text 100
screenshot 95.7
newspaper 80.7
letter 62.1

Captions

Microsoft

a close up of a newspaper 65.7%
a close up of text on a newspaper 62.3%
a close up of a newspaper article 61.4%

Text analysis

Amazon

DIE
1923
SCHULE
Bildung
des
Art
auf
Ihrer
FARB-
und
DIE AUSSTELLUNG 1923
zeigen
Menschen
seiner
Glas-
der
sind.
Begabten
Wege
Mittel
den
Lehrgänge
AUSSTELLUNG
Erziehung
das
solcher
die
dem
Holz-
hauerel,
FORM-
FORM- FARB- UND
Gesetze
daraus
Kenntnis
von
zeigt,
zur
programmatischer
Die
selbständige
AUSSTELLUNG VON
Bedeutung
zeigt, die von programmatischer Bedeutung für den Kunstunterricht sind.
zeigt Erziehung und Bildung des Menschen auf dem Wege von Handwerk und Kunst. Die Schule
VON
für
Mittel und Ihrer Gesetze und daraus zur Freiheit schöpferischen Gestaltens führen. An Schul-
An
will
Schule
Steinbild-
SITIONEN
ge-
bezogene
Bau
Basteln
Werken
besonderer
Handwerk
führen.
UND
zu
werden
Werkmässige
bildnerisch
Töpferel
aus
Gestaltens
Einstellung
Schul-
schöpferischen
NATUR-STUDIEN
Freiheit
will den bildnerisch Begabten aus dem naiven Basteln und Werken zu der Erkenntnis seiner
Kunstunterricht
MATERIE-STUDIEN
zeigt
naiven
beispielen solcher Art mit besonderer Einstellung auf das Werkmässige werden Lehrgänge ge-
Kunst.
zeigen selbständige und auf den Bau bezogene Werkarbeit der Tischlerel, Holz- und Steinbild-
Wandmalerel,
hauerel, Wandmalerel, Glas- und Metallwerkstatten, Töpferel und Weberel. Die Kenntnis
Werkarbeit
Metallwerkstatten,
MATERIALKOMPO-
beispielen
Erkenntnis
mit
Weberel.
Tischlerel,

Google

DIE AUSSTELLUNG 1923 DIE SCHULE zeigt Erziehung und Bildung des Menschen auf dem Wege von Handwerk und Kunst. Die Schule will den bildnerisch Begabten aus dem naiven Basteln und Werken zu der Erkenntnis seiner Mittel und Ihrer Gesetze und daraus zur Freiheit schöpferischen Gestaltens führen. An Schul- beispielen solcher Art mit besonderer Einstellung auf das Werkmässige werden Lehrgänge ge- zeigt, die von programmatischer Bedeutung für den Kunstunterricht sind. AUSSTELLUNG VON NATUR-STUDIEN FORM- FARB- UND MATERIE-STUDIEN MATERIALKOMPO- SITIONEN DIE WERK- STÄTTEN zeigen selbständige und auf den Bau bezogene Werkarbeit der Tischlerei, Holz- und Steinbild- hauerel, Wandmalerei, Glas- und Metallwerkstätten, Töpferei und Weberel. Die Kenntnis des Materials, seine Gesetze und Möglichkeiten, die Durchdringung des Handwerklichen und Formalen (künstlerische Phantasie) soll aus dem Zusammenbruch des zunftmässigen Werkens von elnst und geistioser Maschinenarbelt von heute jene Synthese herstellen, die ein Gebilde schön, neu und zweckmässig macht. Auf dem Wege solcher Gestaltung ist das Handwerk im alten Sinne heute Uebergang, das die voillendete Maschine nicht ausschllesst, sondern erstrebt. Die Ueberleitung der Schulwerkstätten in produktive ist eine Frage aber auch ein Gebot der Zelt. AUSSTELLUNG VON EINZELERZEUGNISSEN DER WERKSTÄTTEN FÜR STEIN, HOLZ, METALL, TON, GLAS, FARBE, GEWEBE zeigt das elnfache Haus und seine Einrichtung. Denn Sinn und Wesen der Bauhausarbelt ist der Bau und unser unmittelbares Ziel die Gestaltung unserer Wohnstätte nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten heutigen Lebens. Der Zusammenschluss alles werkmässigen Gestaltens im Dienste einer Idee, der Bau- und Hausidee, die Zweckbeziehung und Bindung aller Teile macht kollektive Arbeit zur Notwendigkeit und damit den Bau zum Gemeinschaftswerk. Das Siedlungsgelände des Bauhauses soll einem weitgefassten Sledlungsplan dienen, der Einzelhäuser, Bad, Spielplatz und Gärten umfasst. Das weitgesteckte Ziel des Bauhauses schliesst den metaphysischen Bau nicht aus, der über die Schönheit des Zweckvollen hinaus als wahrhaftes Gesamtkunstwerk die Ver- wirklichung einer abstrakten monumentalen Schönheit erstrebt. EIN HAUS UND SEINE EINRICHTUNG SIEDLUNGSPLÄNE UND HAUSMODELLE UTOPISCHES AUSSTELLUNG INTERNATIONALER ARCHITEKTEN DER BAU zelgen Einzelwerke und ihre Vereinigung und Bindung durch Architektur. Die Aufgabe der bil- denden Kunst war zu allen Zeiten grossen Stils eine ethische und sie wird es fernerhin sein. Stoff und Ideen der Darstellun Heraufkunft einer neuen Baukunst ist die monumentale Kunst heute wieder im Werden, vorweg- genommen oder vorbereitet im Einzelbild, das sich von architektonischen Vorstellungen leiten lässt oder auch über jegliche Beziehung sich hinwegsetzt. Solche Unabhängigkeit schafft ihm weitesten Spielraum und lässt es die Grenzen bildnerischen Gestaltens kühn erweitern. INTERNATIONALE KUNSTAUSSTELLUNG AUSSTELLUNG VON EINZELWERKEN DER BAUHAUSANGEHÖRI- GEN. MALEREI UND PLASTIK IN RÄUM- LICHER BINDUNG MALEREI haber sich gewandelt ebenso wie ihre Darstellungsmittel. Mit der UND PLASTIK zeigt Schau-Spiele, Spiele zum Schauen verschiedener Art, in denen die Ursprünge theatralischer Kunst zum Ausdruck kommen und zu neuen Wegen der Gestaltung führen. Sie sollen einer neuen Festlichkeit zum Siege helfen, die das Leben durchdringt. Die Bühnenkunst gleich der Architektur eine synthetische Kunst ist als Welt des Spiels und des Scheins Zufluchtsort des lIrrationalen. AUFFÜHRUNGEN DER BAUHAUS WOCHE AUSSTELLUNG VON ENTWÜRFEN, MO- DELLEN, FIGURINEN DIE BÜHNE A U A bringt Vorträge über Bauhausbestrebungen, über Architektur, Kunst, Handwerk, Technik, Industrie, Schule, Erziehung; Aufführungen der Bühnenwerk- statt, Splelgänge, Tänze, Marionetten- u. Lichtspiele, Kino; Musikalische Veranstaltungen; ein Fest der Bauhäusler im Park von Weimar oder Umgebung H. W C H
AUSSTELLUNG
Wege
Handwerk
dem
Werken
Mittel
zeigt,
sind.
FORM-
DIE
WERK-
Bau
und
hauerel,
des
seine
Gesetze
Möglichkeiten,
Phantasie)
soll
zunftmässigen
elnst
geistioser
Gebilde
zweckmässig
alten
Uebergang,
voillendete
nicht
ausschllesst,
produktive
eine
aber
METALL,
das
elnfache
Einrichtung.
Denn
Wesen
Möglichkeiten
alles
der
aller
Bauhauses
schliesst
die
SEINE
Bindung
durch
Architektur.
Die
denden
Kunst
Zeiten
Heraufkunft
im
Werden,
oder
architektonischen
sich
hinwegsetzt.
weitesten
kühn
erweitern.
INTERNATIONALE
MALEREI
haber
ihre
in
Ursprünge
Ausdruck
zum
ist
Welt
AUFFÜHRUNGEN
WOCHE
ENTWÜRFEN,
U
A
bringt
Splelgänge,
Veranstaltungen;
zeigt
Bildung
von
zu
Ihrer
daraus
zur
schöpferischen
führen.
Art
mit
besonderer
auf
Lehrgänge
ge-
STÄTTEN
zeigen
den
Steinbild-
Wandmalerei,
Glas-
Maschinenarbelt
erstrebt.
Zelt.
EINZELERZEUGNISSEN
FÜR
GLAS,
FARBE,
Sinn
nach
Idee,
Bau-
Teile
kollektive
Notwendigkeit
Das
Bad,
Spielplatz
Gärten
weitgesteckte
Ziel
aus,
Schönheit
als
wahrhaftes
abstrakten
UND
UTOPISCHES
INTERNATIONALER
BAU
bil-
war
grossen
heute
leiten
schafft
Spielraum
Grenzen
VON
BINDUNG
PLASTIK
Art,
einer
Architektur
synthetische
Tänze,
Kino;
ein
W
H
1923
Menschen
Kunst.
bildnerisch
Schul-
MATERIALKOMPO-
SITIONEN
Werkarbeit
Holz-
Töpferei
Materials,
(künstlerische
Sinne
Maschine
Schulwerkstätten
Frage
auch
HOLZ,
Bauhausarbelt
unserer
Bedürfnissen
Lebens.
Hausidee,
weitgefassten
Einzelhäuser,
umfasst.
hinaus
monumentalen
ARCHITEKTEN
Stils
ethische
Ideen
Baukunst
vorweg-
genommen
über
Beziehung
ihm
es
EINZELWERKEN
DER
BAUHAUSANGEHÖRI-
gewandelt
Darstellungsmittel.
Spiele
verschiedener
theatralischer
kommen
Sie
Festlichkeit
BAUHAUS
MO-
DELLEN,
FIGURINEN
BÜHNE
Vorträge
Kunst,
Handwerk,
Industrie,
Erziehung;
Bühnenwerk-
Marionetten-
Lichtspiele,
Musikalische
Park
H.
SCHULE
Erziehung
Schule
will
Basteln
Erkenntnis
Freiheit
beispielen
Werkmässige
programmatischer
für
FARB-
MATERIE-STUDIEN
Weberel.
Handwerklichen
Formalen
Zusammenbruch
Synthese
herstellen,
sondern
Ueberleitung
Gebot
Haus
unmittelbares
Gestaltung
heutigen
Gestaltens
macht
damit
Siedlungsgelände
dienen,
Zweckvollen
Gesamtkunstwerk
wirklichung
zelgen
Einzelwerke
Vereinigung
fernerhin
sein.
monumentale
wieder
vorbereitet
Einzelbild,
Vorstellungen
lässt
bildnerischen
KUNSTAUSSTELLUNG
GEN.
RÄUM-
LICHER
ebenso
wie
Mit
denen
neuen
sollen
helfen,
Leben
durchdringt.
Bühnenkunst
Spiels
Zufluchtsort
u.
Fest
C
Begabten
aus
naiven
seiner
An
solcher
Einstellung
werden
Bedeutung
Kunstunterricht
NATUR-STUDIEN
selbständige
bezogene
Tischlerei,
Metallwerkstätten,
Kenntnis
Durchdringung
Werkens
jene
schön,
neu
macht.
Auf
WERKSTÄTTEN
STEIN,
TON,
GEWEBE
unser
Wohnstätte
Der
Zusammenschluss
werkmässigen
Dienste
Zweckbeziehung
Arbeit
Gemeinschaftswerk.
einem
Sledlungsplan
metaphysischen
Ver-
EIN
HAUS
EINRICHTUNG
SIEDLUNGSPLÄNE
HAUSMODELLE
Aufgabe
allen
sie
wird
Stoff
Darstellun
jegliche
Solche
Unabhängigkeit
IN
Schau-Spiele,
Schauen
Wegen
Siege
gleich
Scheins
lIrrationalen.
Bauhausbestrebungen,
Architektur,
Technik,
Schule,
Aufführungen
statt,
Bauhäusler
Weimar
Umgebung